Zurück zu Kompositionen

Rungholt-Saga

 95,00

*Endpreis zzgl. Versandkosten, keine Ausweisung der Mehrwertsteuer gemäß § 19 UStG

Musik: Tobias Lempfer


Die „RUNGHOLT-SAGA“ ist eine neue Komposition für Flötenorchester. Die Vertonung dieser nordfriesischen Sage um das Schicksal der Stadt Rungholt ist ein spannendes, erzählendes Werk.

Die Bürger der Stadt Rungholt konnten im Mittelalter durch den Handel mit Salz große Recihtümer anhäufen. Doch mit dem Reichtum kamen die Rungholter vom rechten Weg ab. In der Nacht vom 16. auf den 17. Januar 1362 wurde Rungholt von einer schweren Sturmflut, der „Groten Mandränke“ überrollt. Das Wasser löschte alles Leben in Rungholt aus und riss die Stadt mit ins Meer.

Die Rungholt-Saga ist der Höhepunkt in jedem Konzert. Auch für Wertungsspiele ist das Werk geeignet. Die Rungholt-Saga ist für alle Besetzungen geeignet.

 

SCHWIERIGKEITSGRAD: BDMV Kategorie 4

DAUER: ca. 7’00 Minuten


Klangbeispiel C- und C/B-Besetzung

Klangbeispiel Ces/Fes-.Besetzung

Klangbeispiel Flötenorchester

Auf der Facebook-Seite des Spielmannszugs aus Bredstedt gibt es ein Video der Uraufführung.


Flötenstimmen nach Besetzungsform

  • C-Besetzung: Piccolo 1/2, Flöte 1/2/3, Altflöte in G (ad lib.), Bassflöte (ad lib.), Kontrabassflöte (ad lib.)
  • C/B-Besetzung: Piccolo Solo/1/2, Sopran Solo/1/2, Flöte 1/2/3, Altflöte in G (ad lib.), Bassflöte (ad lib.), Kontrabassflöte (ad lib.)
  • Ces/Fes-Besetzung: Sopran in Ces Solo/1/2, Alt in Fes 1/2, Tenor in Ces
  • B/Es-Besetzung: Sopran in B Solo/1/2, Alt in Es 1/2, Tenor in B
  • Flötenorchester: Piccolo (solo), Flöte 1/2/3, Altflöte in G, Bassflöte, Kontrabassflöte (ad lib.)

Schlagwerk für alle Besetzungen

  • Stabspiele: Glockenspiel, Vibraphon, Xylophon, Marimba 1/2 [3 Spieler+]
  • Schlagwerk: Pauken, Kleine Trommel & Tenortrommel, Kleine Trommel off (ad lib.), Toms, Percussion 1 (Seadrum, Chimes, Tambourin, Stahlträger oder Amboss), Percussion 2 (Tam-Tam, Vibra-Slap), Percussion 3 (Röhrenglocken, Becken), Becken/Große Trommel [7 Spieler+]

Anmerkung: Es ist kein Bassmarimba erforderlich. Alle Kompositionen und Arrangements sind für ein Standard-4 ⅓-Oktaven-Marimba geschrieben. Sollten Marimba 1 und Marimba 2 besetzt sein, können die Stimmen ebenfalls auf einem 4 ⅓-Oktaven-Instrument gespielt werden.


Extra-Partituren

Lösche Auswahl
Artikelnummer: n.a. Kategorien: ,