Zurück zu Konzertstücke

Ungarischer Tanz Nr. 2

 65,00

*Endpreis zzgl. Versandkosten, keine Ausweisung der Mehrwertsteuer gemäß § 19 UStG

Musik: Wilhelm Popp

Arrangement: Tobias Lempfer


Dieser mitreißende ungarische Tanz von Wilhelm Popp ist ein absolutes Highlight in jedem Konzertprogramm. In einer langsamen, melancholischen Einleitung gibt der Komponist Einblick in die ungarische Seele. Klagende Moll-Klänge, zelebrierte Dissonanzen und deren Auflösung bewegen das Herz. Entspannung bringt der Komponist im folgende Tanz. Rasende Läufe und springende Synkopen geben den Puls dieser mitreißenden Musik an.

Nicht für Sandner-Besetzungen geeignet.

SCHWIERIGKEITSGRAD: Kategorie 2 (BDMV) – Ich würde das Werk eher als Kategorie 3-4 einstufen.

DAUER: ca. 3’30 Minuten


  • C-Besetzung: Piccolo 1/2, Flöte Solo/1/2/3, Altflöte in G (ad lib.), Bassflöte (ad lib.), Kontrabassflöte (ad lib.)
  • C/B-Besetzung: Piccolo 1/2, Sopran 1/2, Flöte Solo/1/2/3, Altflöte in G (ad lib.), Bassflöte (ad lib.), Kontrabassflöte (ad lib.)
  • Flötenorchester: Piccolo 1/2, Flöte Solo/1/2/3, Altflöte 1/2, Bassflöte, Kontrabassflöte, Glockenspiel (ad lib.), Pauken (ad lib.)

 

  • Stabspiele: Glockenspiel, Marimba (Bass) [2 Spieler]
  • Schlagwerk: Pauken (ad lib.), Kleine Trommel, Percussion (Tambourin & Chimes), Becken, Große Trommel [4 Spieler+]

Anmerkung: Es ist kein Bassmarimba erforderlich. Alle Kompositionen und Arrangements sind für ein Standard-4 ⅓-Oktaven-Marimba geschrieben. Sollten Marimba 1 und Marimba 2 besetzt sein, können die Stimmen ebenfalls auf einem 4 ⅓-Oktaven-Instrument gespielt werden.


Extra-Partituren

Lösche Auswahl
Artikelnummer: 2-005 Kategorie: